Christoph Feichtinger und Franto Andreas Uhl

ZU ZWEI HÄNDEN

Kunsthalle im Kunsthaus Nexus
Postplatz 1, 5670 Saalfelden
 
Eröffnung: Fr., 14.9.2018, 20 Uhr
Einführende Worte: Petra Noll-Hammerstiel
Dauer: 15.9.–3.11.2018
Öffnungszeiten: Do–Sa 17–20 Uhr u.n. tel. Vereinbarung
 
Kurztext zur Ausstellung:
Die beiden Künstler präsentieren eine Serie von teils großformatigen Gemeinschaftszeichnungen, die aus einem unmittelbaren Dialog heraus entstanden sind. Konträre künstlerische Formensprachen und Seharten prallen aufeinander. Auf die abstrahiert-gegenständlichen Setzungen von Uhl hat Feichtinger mit aus variierten geometrischen Grundformen geschaffenen autonomen Bildzeichen reagiert. Aus diesem lebendigen Widerspruch sind mehrschichtige, poetische Arbeiten entstanden, wie sie ein Künstler allein kaum zu erzeugen vermag.

 

Biografie Christoph Feichtinger: geboren 1947 in Saalfelden, Österreich, lebt und arbeitet in Guntramsdorf. Von 1984–1991 pflanzliche Strukturen in gestisch gearbeiteten Bildgefügen, ab 1991 Auseinandersetzung mit Grundformen, Ornament und vorgefundener Gestaltung. Intermittierend Gemeinschaftsarbeiten mit Franto Andreas Uhl (1990 und 1993), Franz Janz (1994), Wolfgang Seierl (1997) und Li Yan Pin (1999 und 2000). Einzelausstellungen (Auswahl): 2008 Galleria RIGO, Cittanova. 2007 Museum der Moderne Salzburg. International Center of Graphic Arts, Ljubljana. 2004 Nationalgalerie, Sofia. Galerie Navrátil, Prag. Cultural Center of the City of Athens, Athen. 2003 Museu Chácara do Céu, Rio de Janeiro. 2002 Galerie Schlassgoart, Luxemburg. Art Gallery Barg, Teheran. Museo de Arte Contemporaneo (MAC), Santiago de Chile. 2001 Yan Huang Art Museum, Peking. Many H. Gallery, Tel Aviv. 2000 Galerie Krzysztofory, Krakau. 1996 Galerie Feichtner & Mirzrahi, Wien. 1995 Galerie Holzer, Villach. 1994 Galerie Arts du Monde, New York. www.fei.at
Biografie Franto Andreas Uhl: geboren 1957 in Wien, lebt und arbeitet in Piesendorf, Österreich. 1978–1983 Akademie der bildenden Künste Wien, bei Wolfgang Hollegha (1986 Diplom). Ausstellungen (Auswahl): 1995 Galerie Wolfram Viertel, Frankfurt am Main (mit Georg Baselitz, Fritz Winter u.a.). 1994 und 1999 Galerie am Rolandseck, Bonn. 1993 Kuenburggewölbe, Werfen. 1992 Galerie Pollhammer, Steyr. 1991 Kultuzentrum Echo, Saalfelden. 1990 »Sonntagsmalerei – Gemeinschaftsarbeiten mit Christoph Feichtinger«, ORF-Landesstudio Salzburg. 1987 und 1988 Galerie Eugen Lendl, Graz. 1986 Galerie Altnöder, Salzburg (mit Bernhard Gwiggner). 1985 und 1987 Traklhaus, Salzburg. Buch- und Katalogpublikationen.

 

Bildunterschriften:

Aus der Serie »Zu Zwei Händen«, 1993, Mischtechnik auf Papier, Fotos: Michael Michlmayr
01: 250 x 130 cm
06: 100 x 70 cm

  • 01_feichtuhl
  • 06_feichtuhl

 

 

 

 

 

/

/

/

/